Schlagwort-Archive: 2003

Open Water (2003)


Über den Film:

Open Water ist ein Thriller von Chris Kentis über ein Paar, das bei einem Tauchausflug auf offener See vergessen wird. Die Handlung basiert grob auf dem Schicksal des US-Ehepaars Tom und Eileen Lonergan, das am 25. Januar 1998 bei einem Tauchgang am Great Barrier Reef vor Queensland, Australien von ihrem Tauchboot vergessen und nie mehr gefunden wurde.
(Wikipedia)

Aus der Blogosphäre:

Xanders Blog

Advertisements

Big Fish (2003)


Über den Film:

Big Fish ist eine Familien-Tragikomödie des US-amerikanischen Regisseurs Tim Burton aus dem Jahr 2003 nach dem gleichnamigen Roman von Daniel Wallace. Größtenteils erzählt er in fantastisch anmutenden Rückblenden das Leben Edward Blooms, das Kernthema des Films aber ist der Konflikt zwischen dem Fabulierer Edward und dessen eher nüchternem Sohn William.
(Wikipedia)

Aus der Blogosphäre:

Der Kinogänger
myofb.de
Xanders Blog

A Tale of Two Sisters (2003)


Über den Film:

A Tale of Two Sisters (Originaltitel: Janghwa, Hongryeon) ist ein 2003 erschienener südkoreanischer Psycho-Horrorfilm des Kim Jee-woon. Nach Ansicht der Filmkritiker ist er einer der besten südkoreanischen Horrorfilme und der bisher einzige, der in den US-Kinos lief. Mittlerweile hat DreamWorks die Rechte an dem Film für zwei Mio. Dollar gekauft und brachte am 30. Januar 2009 die Neuverfilmung The Uninvited (deutscher Titel: Der Fluch der 2 Schwestern) ins Kino.

Der Titel des Films erinnert an ein bekanntes koreanisches Volksmärchen, „Janghwa Hongryeonjeon“ (장화 홍련전), welches zur Joseon-Dynastie entstand und von zwei Schwestern Namens Janghwa und Hongryeon und ihrer grausamen Stiefmutter handelt. Es wurde bereits mehrfach verfilmt, dieser Film hat jedoch nur die Grundsituation übernommen.
(Wikipedia)

Aus der Blogosphäre:

Little Big Asia Blog

11:14 – evlevenfourteen (2003)


Über den Film:

11:14 (DVD-Verweistitel: 11:14 – elevenfourteen) ist ein US-amerikanischer Episodenfilm des Regisseurs Greg Marcks aus dem Jahr 2003. In einigen der Rollen sind Hilary Swank, Patrick Swayze und Barbara Hershey zu sehen. Der Film hatte in Deutschland im Jahr 2003 seine Premiere auf dem Fantasy Filmfest und kam am 1. September 2005 in die Kinos.
(Wikipedia)

Aus der Blogosphäre:

Tonight is gonna be a large one.
Xanders Blog

S.W.A.T. – Die Spezialeinheit (2003)


Über den Film:

S.W.A.T. – Die Spezialeinheit ist ein US-amerikanischer Action-Thriller von Regisseur Clark Johnson aus dem Jahre 2003 basierend auf der TV-Serie S.W.A.T. von 1975. 2011 wurde unter dem Titel S.W.A.T.: Firefight eine Fortsetzung direkt auf DVD veröffentlicht.
(Wikipedia)

Aus der Blogosphäre:

Review-Corner

Findet Nemo (2003)


Über den Film:

Findet Nemo (Originaltitel Finding Nemo) ist ein US-amerikanischer Animationsfilm der Pixar Animation Studios aus dem Jahr 2003, der durch Walt Disney und Buena Vista vertrieben wurde. Es ist der fünfte abendfüllende Pixar-Spielfilm.

Der Film lief am 30. Mai 2003 in den Vereinigten Staaten und Kanada in den Kinos an und spielte am Eröffnungswochenende mit etwa 70 Millionen US-Dollar das zum damaligen Zeitpunkt beste Einspielergebnis eines Animationsfilms ein. In Deutschland startete der Film am 20. November 2003. Findet Nemo erschien am 4. November 2003 als Doppel-DVD in den USA und in Kanada und avancierte mit 28 Millionen Kopien zur bestverkauften DVD dieses Jahrgangs.

Am 2. April 2013 kündigten Disney und Pixar an, dass die Fortsetzung Findet Dorie am 25. November 2015 in den amerikanischen Kinos starten wird.
(Wikipedia)

Aus der Blogosphäre:

addicted 2 movies
myofb.de
Tonight is gonna be a large one.

Ein (un)möglicher Härtefall (2003)


Über den Film:

Ein (un)möglicher Härtefall (Originaltitel: Intolerable Cruelty) ist eine Filmkomödie aus dem Jahr 2003 von Ethan und Joel Coen mit George Clooney und Catherine Zeta-Jones in den Hauptrollen.
(Wikipedia)

Aus der Blogosphäre:

Tonight is gonna be a large one.

Underworld (2003)


Über den Film:

Underworld ist ein Fantasy/Horror-Actionfilm aus dem Jahr 2003 von Regisseur Len Wiseman mit Kate Beckinsale und Scott Speedman in den Hauptrollen. 2006 erschien eine Fortsetzung unter dem Titel Underworld: Evolution und 2009 der dritte Teil Underworld – Aufstand der Lykaner, der ein Prequel zu den ersten beiden Filmen darstellt. Der vierte Teil der Serie Underworld: Awakening erschien 2012 und ist eine weitere Fortsetzung und spielt rund 12 Jahre nach den Ereignissen von Underworld: Evolution.
(Wikipedia)

Aus der Blogosphäre:

Tonight is gonna be a large one.
Xanders Blog